Internes Kontrollsystem IKS

Das gesetzlich vorgegebene Finanz-Risikomanagement – Wir geben einen Überblick

Das interne Kontrollsystem

In der Vergangenheit haben plötzliche Konkurse grosser Konzerne dazu geführt, dass das gesetzlich verfügte Risikomanagement gestärkt wurde. In der Schweiz führte dies zur Revision des Schuldbetreibungs- und Konkursgesetzes, welche 2013 vom Parlament beschlossen wurde. Das Rechnungslegungsrecht begrenzt allerdings diese Obligationen auf grosse Unternehmen die zur ordentlichen Revision verpflichtet sind.

Beim internen Kontrollsystem IKS handelt es sich im Grund der Dinge um ein gesetzlich vorgegebenes Finanz-Risikomanagement. Es sind basierend auf einer Analyse Risiken zu finden, welche sich auf die Finanzen und Buchführung des Unternehmens auswirken können. Analog zu jedem anderen Risikomanagementprozess sind anschliessend angemessene und wirksame Massnahmen zu treffen, um ein Eintreten der entsprechenden Risiken zu vermeiden.

Die Ziele eines internen Kontrollsystems

Ziel des Risikomanagements eines internen Kontrollsystems ist es, dass £Unternehmen ihre wichtigsten Risiken erkennen respektive finden.  Diese dann bewerten, bewältigen und anschliessend überwachen.

Es soll somit eine vollständige Buchführung, eine zuverlässige Berichterstattung, ein Arbeiten unter Einhaltung der Gesetze und Vorschriften sicher gestellt und das Geschäftsvermögen geschützt werden. Natürlich geht es dabei auch darum, Fehler und Unregelmässigkeiten zu verhindern bzw. aufzudecken.

Der Nutzen eines internen Kontrollsystems für Ihre Organisation

Schafft es ein Unternehmen seine Risiken unter Kontrolle zu halten, müssen bedeutend kleinere Restrisiken getragen werden. Das Unternehmen kann sich auf das „Wichtige“ konzentrieren und muss sich nicht auf das „Dringende“ fokussieren. Es gewinnt mitunter grössere Handlungsspielräume. Dies bedeutet aber auch, dass Sicherheitsanforderungen umgesetzt, Unwägbarkeiten besser eingeschätzt oder gar umschifft und in der Folge die Zielerreichung von Organisationen und Systemen abgesichert werden. 

Integrierbarkeit eines internen Kontrollsystems

Wie jedes Risikomanagement sollte auch das interne Kontrollsystem IKS als Prozess gestaltet und gelebt werden. Falls bereits andere Managementsysteme nach relevanten ISO Normen im Einsatz sein sollten, so ist es aus unserer Erfahrung sehr wahrscheinlich, dass die bereits bekannten und bewährten Prozesse übernommen werden können und nur wo nötig die Vorlagen der Nachweisdokumente ergänzt oder angepasst werden müssen.  

 

 

Bei easysteps consulting verfügbar als

Beratung

Gerne beraten wir Sie und Ihr Unternehmen  auf dem Weg zu Ihrem erfolgreichen und für Sie optimalen internen Kontrollsystems.

Umsetzung

Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat bei der Umsetzung Ihrer Vorhaben zu Ihrem internen Kontrollsystem zur Seite. Ob Sie eine Standortbestimmung wünschen, kurzfristig eine externe Ressource benötigen oder eine Projektbegleitung wünschen, wir sind für Sie da.

Schulung

Wir schulen Sie und Ihre Mitarbeitenden zu Themen im Bereich des internen Kontrollsystems. Den Umfang unserer Schulungen passen wir stufengerecht an die Bedürfnisse Ihrer Organisation und die jeweiligen Teilnehmenden an.

Angebot anfordern

Wir erstellen gerne eine unverbindliche und individuelle Offerte für Sie. Bitte teilen Sie uns mit, welche Leistungen wir für Sie Offerieren dürfen. Vielen Dank für Ihr Interesse.

– Ihr easysteps consulting Team