Die Mehrschwanz-Schildkröte und Managementsysteme

 

Ein Managementsystem ist ein Werkzeug. Es ist das Instrument in Ihrer Organisation welches der erfolgreichen Umsetzung der Unternehmenszielen dienen soll. Sie fragen sich vermutlich nun gerade: „Was ist eine Mehrschwanz-Schildkröte und was soll ein Managementsystem überhaupt mit einer Schildkröte zu tun haben“? Lassen Sie mich in das Thema einsteigen.

Betrachten wir einmal:

Was ist ein Managementsystem

Ein Managementsystem ist ein Instrument zur erfolgreichen Umsetzung von Unternehmenszielen. Dazu gehört die Planung betrieblicher Abläufe, deren Durchführung gemäss entsprechender Planung, die Erfolgskontrolle und nötige Korrektur, falls das gewünschte Ergebnis nicht erreicht wird. So in etwa gibt es zumindest die ISO 9001 zum Qualitätsmangementsystem vor.

Es geht also um ein Instrument. Um ein Werkzeug, welches der Organisation vorgibt mit welchen Mechanismen sie ihre Ziele erreicht. Anders ausgedrückt, wie die Organisation ihren Input in Output umwandelt und welche Ziele sie dabei verfolgt. Dieses Instrument lässt sich in weitere Teilinstrumente aufteilen, in die Prozesslandschaft und in die einzelnen Prozesse.

Nun aber zurück zu Ihrer Frage: „Was soll ein Managementsystem mit einer Schildkröte zu tun haben“?

„Die Schildkröte“ oder „Die Turtle-Methode“

Die Schildkröte als Tier kennen Sie vermutlich. Sei es aus dem Zoo oder weil Sie eine als Haustier halten. Eventuell haben Sie ja eine in der freien Wildbahn entdeckt? Wenn Sie öfters mit Managementsystemen und somit mit Prozessen zu tun haben, kennen Sie vermutlich auch eine weitere Schildkrötenart. Jedenfalls werden Ihnen die Fragestellungen der Turtle-Methode bekannt sein.

Ein einzelner Prozess in einem Managementsystem soll in sich immer klären: „wer, wie, wofür, womit, was macht“. Dies um von „einem Input zu einem Output“ zu kommen. Mit der Turtle-Methode kann dies sehr gut grafisch und anschaulich dargestellt werden.

 

Nach meiner Meinung gilt die Turtle-Methode nicht nur für einzelne Prozesse. Sie kann genauso gut auch auf das gesamte Managementsystem angewandt werden. Um ein Werkzeug zu haben, welches die Erreichung von Zielen sicherstellt muss insbesondere auch auf der obersten Ebene der Organisation definiert und beschrieben werden „wer, wie, wofür, womit, was macht, um vom Input zum Output zu gelangen“. Nennen wir diese Schildkröte einmal den Top-Level Turtle.

Schildkrötenansammlung

Wie viele solcher Top-Level Turtles kennen Sie, respektive wie viele davon finden Sie in Ihrem Unternehmen? Auch wenn Sie der Meinung sind, dass nur ein System besteht, denken Sie doch einmal darüber nach! Es kann sehr gut sein, dass Sie weitere Schildkröten mit folgenden Namen finden:

  • Qualitätsmanagement
  • Umweltmanagement
  • Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit oder Arbeitssicherheit
  • Informationssicherheit

Mit diesen 4 sind die bekanntesten Managementsysteme der ISO Normen (ISO 9001, ISO 14001, ISO 45001, ISO 27001) abgedeckt. Ich vermute stark, Sie finden noch mehr Tiere in Ihrem Unternehmen die zumindest mit der Schildkröte verwandt sind oder ihr sehr stark gleichen. Bei genauem Betrachten finden Sie vielleicht den einen oder anderen Mitreisenden:

  • Datenschutz
  • internes Kontrollsystem
  • Risikomanagement
  • Notfallmanagement
  • Business Continuity Management (BCM)
  • Social Corporate Responsibility (CSR)

Vieles andere ist für mich zudem denkbar. Eventuell haben Sie Kundenanforderungen oder Kundenspezifikationen die bei genauerer Betrachtung einen ganzen, einen Teil eines Turtles oder ein mitreisendes Erdmännchen darstellen.

Fällt Ihnen an all den Bildern der vorhergehenden Abschnitte etwas auf? Mehrere Schildkröten, verschiedene Farben, verschiedene Grössen, mal Tierfotografien, mal eine Grafik, verschiedene Alter. Eigentlich aber immer Ein und dasselbe:

Ein Kopf, vier Beine, ein Schwanz und ein Panzer. Etwas für den Input, jeweils für das Was, Wie, Wofür und Womit und ein Schwanz für den Output. Sogar das mitreisende Erdmännchen hat einen Kopf, vier Beine, einen Schwanz und macht aus Input einen Output. Lediglich der Panzer fehlt, dafür ist aber interessanter Weise ein Fell vorhanden…

Die Mehrfachschwanz-Schildkröte

Wäre es aus Sicht der Managementsysteme nicht toll, wenn sich eine Schildkröte erfinden lassen würde, die immer gleich funktioniert, aber verschiedenen Output erzeugt und somit mehrere Schwänze hat? In der Tierwelt ist bis heute keine solche Mehrschwanz-Schildkröte bekannt. Im Bereich der Managementsysteme nach den ISO-Normen gibt es sie jedoch!

Wenn Sie sich bislang noch nicht mit der High-Level-Struktur der Normen und den sich daraus ableitenden Vorteilen auseinander gesetzt haben sollten, so empfehle ich Ihnen dies so bald wie möglich tun! All die Schildkröten und die Mitreisenden lassen sich zu einer einzigen Mehrfachschwanz-Schildkröte mutieren. Nur sprechen Sie dann bitte nicht von einem Fabelwesen welches von einem Autor eines Artikels auf LinkedIn erfunden wurde sondern bitte von einem „integrierten Managementsystem“.

Warum Sie Ihre eigene Mehrfachschwanz-Schildkröte haben sollten

Stellen Sie sich einfach einmal vor: Nicht nur dass nur noch ein Tier gefüttert werden muss. Nein gleich auch noch nur einen Panzer den es zu pflegen gilt. Für all den unterschiedlichen Output läuft zudem alles gleich, fast automatisch geht es für jeden Output in ein und dieselbe Richtung. Wenn der richtige Mitreisende da ist, ist zudem noch ein Fell vorhanden der dem integrierten Managementsystem in nicht so warmen Zeiten den Panzer wärmt und den Organismus fit hält.

 

Entdecken Sie gerade die Möglichkeiten und Fähigkeiten einer Mehrfachschwanz-Schildkröte? Haben Sie Fragen oder Anregungen dazu? Kommen Sie ganz unverbindlich auf uns zu!

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Thema?

    Weitere interessante Artikel

    Sicheres Home Office? Aber sicher!

    Sicheres Home Office? Aber sicher!

    Lange hat die Wirtschaft in die physikalische und logische Sicherheit Ihrer Standorte, sowie in die Prozesssicherheit der jeweiligen Unternehmen...